Vorstellung BQ Aquaris C Ein Einsteiger-Smartphone mit vielen Features

Bei dem BQ Aquaris C handelt es sich um ein Einsteiger-Smartphone der Marke BQ. FüraYUz81VzSYSacbjttoPBOQ_thumb_87b einen Preis von 169,90, der sicherlich noch sinken wird, soll das Handy Alles bieten, was man braucht.

Von außen ist das Smartphone gut verarbeitet. Aufgrund des abgerundete 2,5D-Glas und der leicht angeraute Rückseite lassen sich gut in der halten. Das Handy besteht leider überwiegend aus Plastik oder Kunststoff. Das wirkt nicht besonders hochwertig, ist dafür aber nicht für Fett oder Fingerabdruck anfällig. Für den ersten Eindruck liegt das Handy trotz des 5,45“ großen Display gut in der Hand.

aaGYBWMDRFSHcmqfywV0aA_thumb_883Auf der Vorderseite befindet sich auf der Oberseite eine 5MP Kamera, ein Blitz, eine Benachrichtigungs-LED und auf der Unterseite ein bq-Logo. 

Rechts im Rahmen befindet sich der An/Ausschalter, die Lautstärke-Wippe, auf der Unterseite ein Mikrofon, Lautsprecher, USB-C Stecker und Klinkenanschluss. Links befindet sich der Schacht für eine Nano-SIM Karte und eine SD-bzw. Micro-SIM Karte. Oben im Rahmen ist noch ein zweites Mikrofon. Auf der Rückseite befindet sich rechts oben die 13MP Kamera, ein Blitz, der Fingerabdrucksensor und „bq“ Schriftzug.

Datenblatt:hcUF82qUScaOO+t7D4wCUw_thumb_87f

Größe: 144,5mm*70,9mm*8,3mm

Gewicht: 150g

Displaygröße: 5,45“ mit 18:9 Format

Auflösung: 720 * 1440 (HD+) – 295ppi (LCD)

Prozessor: Qualcomm Snapdragon 425 Quad Core mit bis zu 1,4 GHz; Qualcomm Snapdragon 308 mit bis zu 600MHz

RAM/ROM: 2 GB/16 GB (9,4 GB verwendbar)

Betriebssystem: Android 8.1.0 Oreo, das sehr nah an Stock-Android

Akku: 3000mAh mit Quick-Charge 3.0

Kamera: 13 MP mit Blende f/2,0 und Frontkamera mit 5 MP mit Blende f/2,0

Kamera-Feature: Zeitraffer, Time Lapse, Auto-HDR, Panorama und Serien Modus, Frontblitz

Audio: Klinkenanschluss, Qualcomm aptX-Technologie für Bluetooth, Radio FM, 2 Mikrofone

Konnektivität: NFC, Bluetooth 4.2, GPS/GLONASS, WLAN 802.11b/g/n/ac

Sensoren: Fingerabdruck-, Helligkeits-,Näherungs-,Beschleunigungssensor, eCompass, Gyroskop

Anschlüsse: Dual-Nano-Sim, 3,5 mm Kopfhöreranschluss, USB 2.0 Type-C, Micro-SD (anstelle einer 2. Sim-Karte)

Sonstiges: Inaktivitätsdisplay, Double-Tap, Anpassbare Benachrichtigungs-LED, Ein-/Ausschalten nach Zeitplan

SAR-Werte: 1,492 W/Kg (10g)

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_882Das Datenblatt sieht für ein Low-Budget Smartphone vielversprechend aus. Positiv sei der Klinkenanschluss, NFC (Möglichkeit für GooglePay) USB Type-C und das unverfälschte Android zu erwähnen. Auch gefällt der 3000mAh große Akku mit Quick-Charge. Die Displaygröße und die Bildschirmränder sind aus meiner Sicht ebenfalls gut. Überraschend besitzt das Handy noch ein integriertes Radio.

Als deutliche Schwachstelle zeigt sich aber die Leistung des Smartphones. Denn 2 GB RAM und der Snapdragon 425 versprechend nicht viel Tempo.

Wie schnell das Handy wirklich ist, wird der Praxistest zeigen. Außerdem wird spannend, wie sich die Kamera in der Realität schlägt. Des Weiteren werde ich testen, wie gut das Display ist und ob das BQ Aquaris C tatsächlich ein Smartphone mit gutem Preis/Leistungsverhältnis ist.

mAxxKn+aS8SuVYkL6fu1fQ_thumb_880Vielen Dank fürs Lesen des Artikels.

Was ist Eure Meinung zu dem BQ Aquaris C? Ist das Datenblatt aus Eurer Sicht ebenfalls vielversprechend?

Schreibt gerne Eure Meinung in die Kommentare.

Bei Fragen erreicht Ihr mich gerne in den Sozialen Medien oder per Mail (https://techniktarzan.com/ueber/).


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s