Testbericht Bose Home Speaker 500: Der bestklingende und unausgereifteste Smartspeaker

Bei dem Bose Home Speaker handelt es sich um den ersten Smartspeaker von der Firma Bose. Er gilt als Konkurrent zu den Smartspeakern von Amazon, Google und Apple. Ob er sich gegenüber der Konkurrenz behaupten kann, erfahrt Ihr in diesem Testbericht.

Einrichtung und erster Eindruck

Beim Auspacken fiel neben der schlichten hochwertigen Verpackung die gute Verarbeitung des 2,2 Kilo schweren Homespeakers auf. Bei den verwendeten Materialien handelt es sich überwiegend um Metall.

Das integrierte Display und der Lichtstreifen, der sich darüber befindet, zeigen die UIEak9YFQwSSU1UinakOAg_thumb_724notwendigen Informationen an.

Das Einrichten lief größtenteils leicht von der Hand. Die Einrichtung läuft über die Bose Music-App, mit der der Home Speaker später bedient werden kann. Der Vorgang ist einfach erklärt, so dass es selbst für einen Laien einfach sein sollte, den Home Speaker einzurichten. Während des Einrichtungsprozesses muss ein Konto angelegt werden und eine Verbindung zum WLAN hergestellt werden.

Während der Einrichtung wird auch der Sprachassistent Alexa eingerichtet und es kann — wenn vorhanden — sich mit den Musik-Streamingdienste, wie z.B. Spotify, Deezer und Amazon Music Unlimited verbunden werden. Leider ist eine Verbindung mit AppleMusic nicht möglich.

Funktionen

Bei dem Bose Home Speaker handelt es sich nicht nur um einen Bluetooth-Lautsprecher, sondern auch um einen Smartspeaker. Er lässt sich über den Sprachassistenten Alexa steuern, man kann seinen Account der Musik-Streamingdienste mit ihm verbinden, so dass man direkt über ihn Musik abspielen kann.

2Y38y%%fQcKCVSfAaDno8A_thumb_754Außerdem besitzt er ein integriertes Internetradio, so dass man über ihn auch Radio abspielen kann. Positiv sei zu erwähnen, dass Bose trotz dieser smarten Funktionen noch die Möglichkeit gelassen hat, über Bluetooth oder AUX-Anschluss Musik zu hören.

Im Test ist mir die Bluetooth-Verbindung negativ aufgefallen. Denn beim Musikhören gab es mehrmals Aussetzer in der Verbindung. Dies darf keinem Lautsprecher für 450€ passieren. Auf zweimalige Nachfrage beim Bose Support gab es keine Antwort.

Außerdem fiel negativ auf, dass der Home Speaker keine Unterstützung von AirPlay 2 oder vom Google Assistant hat. Dies soll allerdings im Frühjahr per Software nachgeliefert werden.

Klang

Eines der wichtigsten Kriterien bei einem Lautsprecher ist selbstverständlich der Klang. In dieser Kategorie kann der Bose Home Speaker auf ganzer Linie glänzen. Wie bei den nR9pH2edQ5im3FtseDPBbA_thumb_74banderen Bose-Lautsprechern wundert man sich, wie es möglich ist, dass so viel Sound aus einem so „kleinen“ Lautsprecher kommen kann. Er bietet einen voluminösen Stereo-Sound. Aufgrund seiner runden Bauform gelingt es ihm einen angenehmen 360° Sound zu bieten. Außerdem besitzt er einen druckvollen Bass, gute Mitten und Höhen, also insgesamt einen ausgeglichenen Klang, der leicht zum Bass tendiert.

Aus meiner Sicht ist der Klang eindeutig das Highlight dieses Smartspeakers.

Bedienung und Steuerung

Die Bedienung auf dem touchempfindlichen Bedienungsfeld erfolgt intuitiv. Man kann dort die Musik pausieren, Lautstärke variieren, Sprachassistenten aktivieren und deaktivieren und einstellen, ob der Ton per AUX oder per Bluetooth wiedergeben werden soll. Außerdem lassen sich 6 Tasten frei belegten, so dass man über diese seine Favoriten wiedergeben kann.

5B7ak3hYQVin321RbQaLsg_thumb_725Des Weiteren lässt sich der Lautsprecher über die Bose Music-App steuern, was die meiste Zeit gut funktioniert, wobei leider manchmal Fehlermeldungen erscheinen, obwohl alles funktioniert. In der App lässt sich einstellen, was und worüber der Smartspeaker die Musik spielen soll und es gibt noch die Möglichkeit, den Home Speaker über Einstellungen zu personalisieren.

Die Sprachsteuerung über Alexa ist insgesamt ebenfalls gut. Wie gewohnt ist Alexa ein weit entwickelter Sprachassistent, der über eine große Anzahl an Sprachbefehlen verfügt. Besonders gut ist in diesem Fall, dass der Bose Home Speaker mehrere Mikrofone eingebaut hat, so dass man ihn selbst bei lauter Musik per Sprachbefehle steuern kann. Dies funktioniert in der Praxis die meiste Zeit. Die Mikrofone lassen sich auf Wunsch ausstellen, so dass der Sprachassistent nicht immer lauscht.

Auf dem Display werden die Informationen gegeben, was gerade gespielt wird, aus welcher Quellen und weitere Sachen. Durch die Lichtleiste über dem Display wird anzeigt, dass der Song pausiert ist und andere Sachen.

Fazit

Insgesamt gefällt mir das Design und die Verarbeitungsqualität. Mit dem Klang, der deutlich besser ist als bei den anderen Smartspeakern, überzeugt der Bose Home Speaker. Die Möglichkeit der Anbindung vom Spotify-, Deezer-, und Amazon Music Unlimited Account und die Integration von Alexa ist ebenfalls gut.

Doch leider zeigt der Bose Home Speaker auch deutliche Schwächen, die ein Gerät in dieser Preisklasse (450€) nicht haben darf. Er wirkt in vielen Sachen noch nicht ausgereift. Denn die teilweise fehlerhafte Bluetooth-Verbindung, das Fehlen einer 0X5mMpOMTk+6nNhmMweKFg_thumb_756 2AirPlay 2 und Google Assistant Integration fallen negativ auf. Ich hoffe, dass die Probleme noch mit Software-Updates behoben werden.

Allerdings sollte man bei einem Preis von 450€ einen ausgereiften und fehlerfreien Smartspeaker erwarten, der Plattformen übergreifend genutzt werden kann. Denn wer AppleMusic besitzt und nicht Spotify oder Deezer, dem kann ich nur vom Kauf dieses Gerätes abraten, da in diesem Fall ein einfacher Bluetooth-Lautsprecher oder der Apple HomePod (nur für Apple Nutzer) günstiger und besser sind.

Wer trotz des hohen Preises Interesse an diesem Gerät hat, der sollte besser noch etwas warten, bis der Home Speaker durch Software-Updates ausgereifter ist.

Insgesamt 6 von 10 Punkten

Was ist Eure Meinung zu dem Bose Home Speaker 500? Nutzt Ihr aktuell einen Smartspeaker? Was ist Eure generelle Meinung zu Smartspeakern?

Schreibt gerne Eure Meinung in die Kommentare.

Bei Fragen erreicht Ihr mich gerne in den Sozialen Medien oder per Mail (https://techniktarzan.com/ueber/).

Link zu diesem Produkt auf Amazon: Bose Home Speaker 500 mit integrierter Amazon Alexa-Sprachsteuerung Schwarz


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s